AC9100 NEO –
Intelligenter 1.2-GHz-Migrations-Node
mit Remote-PHY-Modul

Der AC9100 NEO von Teleste vereint die bekannte, intelligente HFC-Technologie von heute mit der zukunftsweisenden Distributed Access Architecture (DAA), welche unsere Netzwerke in den nächsten Jahren prägen werden. Bereits vom ersten Betriebstag an kann der AC9100 NEO mit einem RPD-Modul bestückt werden, um die ganze Funktionalität des nach CableLabs® spezifizierten Remote-PHY-Nodes zu nutzen.

Entscheiden Sie sich, diese neue Technologie erst zu einem späteren Zeitpunkt oder nur punktuell einzusetzen, so funktioniert der AC9100 NEO als herkömmlicher, intelligenter HFC-Node mit bis zu 2 unabhängigen Downstream-Empfängern und bis zu 4 Upstream-Sendern. Diese Konstellation erlaubt eine spätere Zellteilung (Doppelnode) oder eine Redundanzschaltung in beiden Richtungen. Für die optischen Rückwegsender stehen sämtliche CWDM-Wellenlängen zur Verfügung.

  • DS: 85-1218 MHz, US: 5-204 MHz
  • Anzahl aktive Ausgänge: 2 (splittbar auf 4 Anschlüsse)
  • 1 oder 2 DS Receiver + 1 bis 4 US Transmitter
  • OLC + ALC, Spektrumanalyzer im DS und US, Ingress Schalter, Plug@Play Inbetriebnahme
  • Element-Management: HMS oder DOCSIS 3.0 Transponder
  • Umax:
    2 x 114 dBuV @ 1 GHz / 112 QAM Kanäle
    2 x 111.5 dBuV @ 1.2 GHz / 138 QAM Kanäle

Mit dem Einbau des RPD-Moduls in den Deckel des Nodes, modifizieren Sie den AC9100 NEO innert einer Stunde in einen vollwertigen Remote-PHY-Node mit folgenden Merkmalen:

  • DS: 120 SC-QAM Kanäle D3.0/DVB-C + 6 OFDM Blöcke D3.1 à 192 MHz bis 16k-QAM
  • US: 12 SC-QAM Kanäle D3.0 + 2 OFDM Blöcke D3.1 à 96 MHz bis 4k-QAM

Eine wesentliche Rolle beim Einsatz von Remote-PHY-Nodes spielt die Übertragung von Legacy-Kanälen, wie sie beispielsweise für das Element-Management-System von Teleste verwendet werden. Ebenso ist die Unterstützung für das Rückweg-Sweep-System von VIAVI un-abdingbar. Teleste hat als einer der ersten Remote-PHY-Node-Hersteller Kompatibilitätstests mit VIAVI erfolgreich durchgeführt und dafür das entsprechende VIAVI Gold Label erhalten.

Mit dem AC9100 NEO erhalten sie einen Node mit ausserordentlich hohem Investitionsschutz bei der künftigen Migration zu Distributed Access Architekturen (DAA).

Viavi Daa Test Ready Gold

Telestes AC9100 NEO unterstützt die nach CableLabs® spezifizierte NDF/NDR-Fähigkeit, um bestehende Signale (Telemetrieträger, UKW, etc.) übertragen zu können. Ebenso wird die XPERTrak-Software von VIAVI für den Rückweg-Sweep und die Rückweg-Spektrum-Analyse supportet. Teleste ist «VIAVI Gold Certified», was bedeutet, dass die Interoperabilität zwischen dem AC9100 NEO und den VIAVI-Messlösungen demonstriert wurde.